Haushaltshilfe nach einer Operation / Unfall

Vor dem Jahr 2016 wurde die Haushaltshilfe nur Personen gewährt, bei denen Kinder im Haushalt lebten. Jedoch seit dem 01.01.2016 ist es auch für Haushalte, in denen keine Kinder leben möglich eine Haushaltshilfe zu beantragen.

Dies ist nach einer schweren Krankheit, nach einer Operation oder einem Unfall möglich, sollten Sie nicht im Stande sein ihren Haushalt weiterzuführen. Die hierfür anfallenden Kosten werden von der Krankenkasse übernommen. Die Krankenkassen sind verpflichtet gemäß § 38 SGB V die Kosten für die Haushaltshilfe zu übernehmen.

Wir für Sie:

Zum Beispiel nach:

Hüftgelenksoperation

Knochenbruch

Gallenblasenentfernung

 

Oder auch wenn:

  • Pflegestufe vorliegt
     

Die Haushaltshilfe wird in der Regel für einen Zeitraum von 4 Wochen gewährt, wenn sich keine Kinder im Haushalt befinden.

Wenn in Ihrem Haushalt ein Kind unter 12 Jahren lebt, haben Sie einen Anspruch auf eine Haushaltshilfe bis zu max. 26 Wochen. Je nachdem wie schwer Ihre Erkrankung/ Unfall/OP ist/war.

 

Es werden 90 % der Kosten von ihrer Krankenkasse übernommen. Sie müssen lediglich eine Zuzahlung von 10% leisten (Mindestens 5 Euro und höchstens 10 Euro am Tag). Bei Schwangeren mit Komplikationen in der Schwangerschaft und Frauen nach der Entbindung mit Kaiserschnitt entfallen die Kosten ganz. Hier werden die Kosten zu 100 % übernommen.

Unser Hauwirtschaftsdienst Phoenix, bietet Ihnen das was Sie in dieser schwierigen Zeit benötigen. Alles aus einer Hand. Wir helfen nicht nur im Haushalt, sondern können Sie auch zu Terminen begleiten und für Sie einkaufen.

Contact

Bei Fragen Rufen Sie uns einfach an.